Aluminiumlot, Aluagent Industrieles löten, schweissen, hartlöten, aluverbinden die Super verbindung für defekte Motorteile, Vergaser, Zlynderköpfe, Alukarosserie, Aluventieldeckel, Aluminiumlot Universal 2m Lötdraht.

Art.Nr.:
ALU2M
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
29,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Aluminiumlot, Aluagent Industrieles löten, schweissen, hartlöten, aluverbinden die Super verbindung für defekte Motorteile, Vergaser, Zylinderköpfe, Alukarosserie, Aluventieldeckel, Aluminiumlot Universal 2m Lötdraht, kein Flussmittel erforderlich.


Der Spezial-Lötdraht aluAgent (früher AL85PLUS von RSI) verbindet alle Al- und Gußaluminium-Legierungen bei einer Arbeitstemperatur von 380 °C / 420 °C, ganz ohne Zusatz und / oder Flussmitteleinsatz. Durch die niedrige Arbeitstemperatur entsteht kein oder nur geringster Verzug am Werkstück. aluAgent (früher AL85PLUS von RSI) kann bedenkenlos in geschlossenen Räumen verwendet werden, denn auch im Draht selbst verbergen sich keine giftigen Zusätze oder Flussmittel! Kinderleichtes Arbeiten: Es ist keine Spezialausbildung und kein Spezialgerät notwendig. Schnelle und einfache Anwendung. Mögliches Wiedertrennen der Werkstücke durch Erwärmen auf ca. 380 °C Verschiedenste Wärmequellen verwendbar: Propan- oder Butanbrenner, Laser, Industrieföhn etc. 1m Schweißdraht kann bis zu 10m Schweißnaht ergeben. Einsatzmöglichkeiten Auto, Motorrad, Modellbau, Oldtimer, Industrieanwendungen, allgemeine Reparaturen, kann gebohrt, gefräst, gedreht oder mit Gewinde versehen werden, verschließt Risse und Löcher, modellieren nach Verbohren oder Fräsfehlern, kann poliert und lackiert werden. Technische Angaben: Zugfestigkeit: 2,3 bis 2,6-faches von Aluminium Härte: (Brinell HBW 2,5/62,5), Mittelwert 93 bis 113 nach DIN EN ISO 6506-1 Wärmeausdehnung: Bis 3 - 6% Arbeitstemperatur: 380 °C - 420 °C TÜV-Zertifizierung: Prüfberichte B10-01760 A / B Herstellungsland: Deutschland Die Anwendung Die Anwendung erfolgt einfach und übersichtlich in drei Schritten. 1. Werkstück erhitzen Zunächst muss die Arbeitstemperatur von 380 °C - 420 °C erreicht werden. Denn der Draht muss über die Temperatur des Werkstücks zum Schmelzen kommen, nicht durch direktes Erhitzen. 2. Lötdraht auftragen Dann wird der Lötdraht aufgetragen. Gründlich im relevanten Bereich verteilen, dabei immer sicherstellen, dass der Draht durch das Werkstück erhitzt wird und nicht direkt durch die Flamme des Brenners. 3. Oxidschicht öffnen Im dritten Schritt wird die Oxids
Internetshop by Gambio.de © 2013